Traditionelle Saisoneröffnungsfahrt zum Stubaier Gletscher

Das Ski-Rennteam des TV Vohenstrauß fährt seit über 20 Jahren im Herbst zur Vorbereitung auf die Saison zum Stubaier Gletscher, um sich die Form für den Winter zu holen.

21.10.2022 – Nach den Corona bedingten Einschränkungen, mussten die Alpinen des Turnvereins auf ihre übliche Trainingseinheiten auf den Gletscher verzichten. In diesem Jahr ist es wieder so weit. Die Vorfreude ist groß und erfordert auch entsprechende Planungen.

Viele neue Gesichter im Ski-Rennteam

Erfreulicherweise hat unsere Mannschaft des TV in der letzten Skisaison einige neue junge Skirennläufer dazu gewonnen. Logischerweise ist für sie auch vieles Neu in Bezug auf den Rennlauf. Aber sie sind neugierig, motiviert und mit Begeisterung dabei. Natürlich wollen sie auch beim Gletschertraining dabei sein. Deshalb hat Trainer Markus Baierl die Eltern zu einem Informationsabend eingeladen. Bei Bier und Wein ging der Sportwart zunächst auf die Vorbereitung ein. Im Speziellen auf die Ausrüstung, Skipflege und Anreise zu dem 400 km entfernten Stubaier Gletscher. Aber auch über die Abläufe am Berg wurde diskutiert.

Starke Gruppe mit zwölf Rennläufer bei 30 Teilnehmern

Die Übungen leiten dieses Mal Alfred Arnold, Markus Baierl und unser Aushängeschild Raphael Wittmann. Die zwölf Rennläufer werden von Ihren Eltern begleitet, so dass unsere Vohenstraußer Gruppe mit 30 Teilnehmern das Stubaital bevölkert. Das Training selbst gliedert sich in zwei Phasen. Zunächst wird beim freien Fahren an Technik gefeilt. Danach geht es aber auch in den Stangenwald und ein Riesenslalom Parcours aufgebaut. Alle freuen sich schon auf die Saisoneröffnungsfahrt und hoffen auf gute Pistenbedingungen.