TriSpeed beim weidener-night-run

 

Um Abwechslung in den Trainingsalltag zu bringen, nahmen einige TriSpeed Athleten am weidener-night-run teil.

Natürlich ist es immer eine besondere Herausforderung, gegen die Laufspezialisten anzutreten. Außerdem waren die angebotenen Streckenlängen optimal und paßten so problemlos in das wöchentliche Training. Am Kinderlauf über 1 km nahmen einige der jüngeren TriSpeedler teil. Lisa Rucker, Matthias Eckl und Benedikt Graf. Alle konnten ihre Zeit gegenüber dem Vorjahr verbessern und sich somit unter den besten Fünf ihres Jahrgangs platzieren. Philipp Grötsch, Konstantin Riedl und Felix Rucker hatten sich für die Staffel 3 x 3,33 km angemeldet. Auch hier kann sich das Ergebnis mehr als sehen lassen. Unter 36 gemeldeten Staffeln erreichen sie mit einer Zeit von 39:26 min. den 5. Gesamtplatz, was in der Jugendwertung den 2. Platz bedeutete.  Eine weitere Staffel u.a. mit Lukas und Jakob Artinger beendete das Rennen auf Platz 5 der Jugendstaffeln.