Amberger Mehrkampftag

5 Athleten des TV Vohenstrauß starteten beim Amberger Mehrkampftag des ESV Amberg im Stadion „Am Schanzl“. Sie bestätigten ihre gute Form und erkämpften sich dreimal den 1. Platz und zweimal den 2. Platz.


Die männliche Jugend U 12 musste einen Vierkampf bestehend aus 50 m Sprint, Weit- und Hochsprung sowie Ballwurf absolvieren. Josef Albert erkämpfte sich hier nach einem sehr guten Wettkampf den 1. Platz. Sein Bruder Max startete bei der U 8. Nach einem spannenden Dreikampf (Sprint, Ballwurf und Weitsprung) belegte er ebenfalls den 1. Platz.
Bei der weiblichen Jugend U 12 und U 14 m stand ein Vierkampf auf dem Programm. Die weibliche Jugend U 12 begann mit dem Hochsprung. Mit der übersprungenen Höhe von 1,15 setzte sich Marie Brunner gleich an die Spitze. Diese verteidigte sie bis zum Schluss. Elena Albert belegte mit guten Einzelergebnissen den 2. Platz.
Stark war die Leistung von Sophia Schuller bei der weiblichen Jugend U 14. Sie beendete den Vierkampf mit einem hervorragenden 2. Platz.
Zusammenfassend kann man sagen, dass die Athleten des TV Vohenstrauß in der Wettkampfsaison 2018 sehr erfolgreich waren. Die Sportlerinnen und Sportler erkämpften sich 2 Oberpfalz-, 3 Kreismeistertitel und bei zahlreichen Sportfesten belegte man Spitzenplätze. In der Leichtathletikabteilung des TV Vohenstrauß wächst wieder etwas heran.
Zum Abschluss der Wettkampfsaison steht für einen großen Teil der Aktiven noch das Finale im OVL-Cup am nächsten Wochenende in Pleystein auf dem Programm. Rosina Ritzka, Lara Marie Wittmann, Julian Reindl und Tobias Voit haben gute Chancen in ihrer Altersklasse die diesjährige Gesamtserie zu gewinnen.
Danach gehen die Aktiven in die verdiente Sommerpause.
Das Trainerteam ist auf seine Schützlinge sehr stolz. Ein Dank geht ganz besonders an Michael Brunner. Sein Einstieg als Trainer hat maßgeblich zum Aufschwung in der Leichtathletikabteilung beigetragen.