Gelungener Saisonstart für TV Triathleten

 

von Alfred Schwabl

Anfang des Monats startete ich und Felix Rucker mit dem Duathlon in Krailing in die Wettkampfsaison. Mein Wettkampf ging über die Kurzdistanz, wo die Bay. Meisterschaft ausgetragen wurde. Bei kühlen Temperaturen und Dauerregen mussten zunächst 10,5 km gelaufen, danach 42 km auf dem Rad und zum Abschluss noch einmal ein Lauf über 5,3 km absolviert werden. Trotz eines großen Trainingsrückstandes im Laufen aufgrund mehrmonatiger Laufpause im Winter, konnte ich die ersten 10,5 km in 39 min. zurücklegen. Auf dem Rad konnte ich sieben Plätze gutmachen und absolvierte die 42 km in 1:07 Stunden. Auf der technisch anspruchsvollen Strecke mit insgesamt acht Wendepunkten entsprach dies einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 40 km/h. Auch beim abschließenden Lauf über 5,3 km konnte ich einen weiteren Platz gutmachen und lief als 12. der Gesamtwertung ins Ziel. Bei der Wertung zur Bay. Meisterschaft der AK 30 reicht dies für den 7. Platz. Gesamtsieger wurde der Triathlonprofi Roman Deisenhofer.

Kurz zuvor war Felix über die Sprintdistanz gestartet. Dort mussten 5 km gelaufen, 21 km Rad gefahren und noch einmal 3,8 km gelaufen werden. Felix stellte wieder einmal seine immer besser werdende Laufform unter Beweis und gestaltete das Rennen auf den ersten Laufkilometern mit. Mit einer Laufzeit von unter 18 min. legte er den 1. Laufabschnitt zurück, bevor es auf die Radstrecke ging. Dort konnte Felix seine Platzierung halten, um den abschließenden Lauf über 3,8 km noch einmal in einer spitzen Laufzeit zurückzulegen. Mit einer Gesamtzeit von 1:08:54 Std. belegte er unter 48 Startern den 6. Gesamtrang und in der AK 1 (M 20) den 2. Platz.

Eine Woche zuvor starteten mehrere TV Triathleten beim OVL Cup in Pleystein. Für mich ging es über hügelige 8 km. Hier belegte ich den 2. Gesamtrang und Platz 1 in der AK 30. Felix startete über die 4,2 km lange Strecke und gewann hier souverän mit mehr als 1:20 min. Vorsprung vor dem Zweitplatzierten und einer Zeit von 14:10 min. die Gesamtwertung. Katrin Gruber startete ebenfalls auf der 4,2 km langen Strecke und lief in ihrer AK als 3. ins Ziel. Infiziert vom Laufvirus startete Katrin bereits eine Woche später beim DJK Lauf in Weiden auf der 5 km Strecke. Mit einer Zeit von 22:59 min. stellte sie erneut ihre immer besser werdende Laufform unter Beweis. Thomas Immer war ebenfalls beim OVL Cup am Start und belegte in seiner AK den 3. Platz. Allerdings konnte er aufgrund einer Erkrankung nicht sein ganzes Potenzial abrufen.