Tischtennis-Aktuelles

Tischtennis-Mini-Meister 2014

tt sieger spk 18.01.14TT-HalleTT Geschenke Mini 18.01.14TT Roboter u HalleSiegerfoto  

Die Super-„minis“: Franziska Kuhn, Vincent Poschenrieder und Max Kellner sind die Sieger des Tischtennis-Ortsentscheids in Vohenstrauß.

Die Sieger des Ortsentscheids der Tischtennis-mini-Meisterschaften heißen bei den Mädchen Franziska Kuhn aus Hammermühle , bei den Jungen in der Altersgruppe 9-/10-Jährige Max Kellner und 11-/12-Jährige Vincent Poschenrieder aus Vohenstrauß.

Insgesamt waren am Wochenende in der Eglseeturnhalle sieben Mädchen und Jungen am Start. Die „minis“ zeigten in zwei Altersklassen unter den Augen ihrer Eltern sehenswerte Ballwechsel. „Es war eine

großartige Veranstaltung“, freuten sich der 1. Vorsitzende des TV Vohenstrauß Klaus Nigg und Abteilungsleiter Alfred Arnold.

„Die Kinder hatten vor allem Spaß an unserem Sport, und einige haben deutlich ihr Talent bewiesen.”

Neben den Bestplatzierten haben sich noch Elias Ermer, Lorenz Mislik, Felix Rauch und Klaus Frischholz für den Kreisentscheid im März 2014 qualifiziert.

Über Kreis- und Bezirksentscheide können sie bis hin zu den Endrunden der Landesverbände spielen. Wer zehn Jahre alt ist oder

jünger, dem winkt sogar nach entsprechender Qualifikation die Teilnahme am Bundesfinale 2014.

Zusammen mit einem Elternteil sind die Besten der „minis“ im kommenden Jahr Gast des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) in Mühlhausen (Thüringen). Auf die Sieger des Bundesfinals wartet ein Besuch bei einer internationalen Großveranstaltung.

Die mini-Meisterschaften sind die erfolgreichste Breitensportaktion im deutschen Sport. In 30 Jahren haben fast 1,4 Millionen Kinder in ganz Deutschland daran teilgenommen – und den Tischtennisvereinen nebenbei viele neue Mitglieder beschert. Sie vermitteln den Kleinen nicht nur Spaß, sie waren auch für einige spätere Nationalspieler der erste Schritt beim schnellsten Rückschlagspiel der Welt. Bastian Steger aus Winklarn (Oberpfalz), jetzt 1. FC Saarbrücken ist so ein Beispiel: Er gewann bei Weltmeisterschaften zweimal die Silbermedaille mit der deutschen Herren-Nationalmannschaft und wurde Deutscher Meister im Einzel und Doppel.

Wer einmal Lust bekommen hat, den Schläger am Tischtennistisch zu schwingen, für den organisiert die Tischtennisabteilung des TV Vohenstrauß jeden Dienstag, von 18.00 bis 19.30 Uhr einen Schnupperkurs. Die Trainer Alois Friedl, Richard Ott und Alfred Arnold leiten Anfänger jeden Alters kompetent an.

Alfred Arnold

Tel.: 0160/8939659

 

Informationen zur Tischtennisminimeisterschaft

Bundesweite Tischtennis-Aktion für Mädchen und Jungen

Der Dauerbrenner: mini-Meisterschaften

Seit 1983 spielen sie in ganz Deutschland wie die Großen, die „minis“. Fast 1,4 Millionen Mädchen

und Jungen haben schon einmal an einem der bisher insgesamt rund 46.000 Ortsentscheide der

Tischtennis-mini-Meisterschaften teilgenommen. Diese Zahlen machen das Turnier zur

erfolgreichsten Nachwuchswerbeaktion im deutschen Sport. Vereine können so ganz leicht der

Mitgliederzahl ihrer Jugendabteilung auf die Sprünge helfen.

Die mini-Meisterschaften bieten allen Kindern der Altersgruppe zwölf Jahre und jünger eine Sportund

Spielaktion, die so viel Spaß und Freude bereitet, dass die Mädchen und Jungen auch künftig

regelmäßig Tischtennis spielen möchten - im Verein, in Schulen, Jugendhäusern und anderen

Freizeiteinrichtungen.

Diese Sportentwicklungsaktion richtet sich an alle Kinder bis zwölf, egal ob die „minis“ bereits

häufig, nur selten oder noch nie zum Schläger gegriffen haben. Nur am offiziellen Spielbetrieb, also

an Meisterschaftsspielen, Turnieren oder Fördermaßnahmen jeglicher Art, dürfen die Mädchen und

Jungen noch nicht teilgenommen haben. Ferner dürfen sie keine Spielberechtigung für den

Meisterschaftsspielbetrieb besitzen, besessen oder beantragt haben. Mädchen und Jungen spielen

getrennt, jeweils unterteilt nach Altersklassen:

8-Jährige und Jüngere (Kinder, die ab dem 1.1.2005 geboren sind)

9-/10-Jährige (zwischen 1.1.2003 und 31.12.2004 Geborene)

11-/12-Jährige (zwischen 1.1.2001 und 31.12.2002 Geborene)

Zwischen dem 1. September 2013 und dem 16. Februar 2014 können alle Vereine, Schulen und

andere Institutionen in Deutschland Ortsentscheide durchführen. Die Ausrichter werden dabei vom

DTTB und seinen Mitgliedsverbänden unterstützt.

Die mini-Meisterschaften beginnen auf örtlicher Ebene mit Veranstaltungen in Städten und

Gemeinden und werden anschließend unter fachlicher Leitung der Mitgliedsverbände zu den

nächst höheren Entscheiden (Kreis-, Bezirks- und Verbandsentscheid) weitergeführt. Die

Verbandssieger der Altersklasse Zehnjährige und Jüngere lädt der DTTB zum Bundesfinale ein.

Der Deutsche Tischtennis-Bund und JOOLA stellen übrigens wertvolle Preise zur Verfügung, die

am Saisonende unter jenen Ausrichtern verlost werden, die von ihren Mitgliedsverbänden

weiterempfohlen werden. Als 1. Preis beispielsweise lockt eine komplette Turnierbox, bestehend

aus einem Wettkampftisch, Umrandungen, Schiedsrichtertisch, Zählgerät und Netzgarnit

Tischtennisjugend Aufstieg in die Oberpfalzliga

Die TV-Tischtennisjugend ist in die zweithöchste Spielklasse, in die Oberpfalzliga, aufgestiegen.

Oliver Marx Kreisranglistensieger

 

Oliver Marx vom TV VOH wurde TT-Kreisranglistensieger

Die besten Jugend- und Schülerspieler/innen des Tischtenniskreises Neustadt/WN und Weiden i.d.OPf. kämpften am Sonntag, 20.03.2011 beim Kreisranglistenturnier in Vohenstrauß um die Qualifizierung fürs Bereichsturnier.

Zwölf Jugendliche und Schüler versuchten die begehrten Plätze 1 bis 3 und somit die Qualifizierung fürs  Bezirksbereichsturnier am 10.04.2011 zu erreichen.Bei den 10-11jähringen Schülern siegte Sebastian Hering (SV Grafenwöhr). Die Plätze 2 und 3 belegten Jan Philipp Tratzky (SV Altenstadt/WN) und Jonas Tran (TB Weiden i.d.OPf.).

Nach 2 ½ Stunden Spielzeit standen bei den Jugendlichen die drei Sieger fest:

Platz 1:       Oliver Marx                            TV Vohenstrauß         

Platz 2:       Henry Schreitmüller      DJK Neustadt/WN

Platz 3:       Lukas Stopfer               SV Grafenwöhr

 

Die Qualifizierten freuten sich über ihre Erfolge und erhielten von Alfred Arnold und Anton Buchfelder Urkunden und Pokale überreicht.

 

TT-Mini-Meisterschaft 23.02.2013

TV Vohenstrauß sucht den neuen Timo Boll