Anna Horn legt Prüfung zum 3. Dan im Shotokan-Karate ab

Unlängst fand bei uns einer der größten Karate-Lehrgänge Bayerns statt (Karate-Lehrgang in Vohenstrauß). Am Nachmittag stellten sich etliche Karatekas der Prüfung zum 1. Dan (Schwarzgurt) oder zu noch höheren Graduierungen. Auch Anna Horn, die Frau des Vohenstraußer Karate-Abteilungsleiters, stellte sich der anspruchsvollen Prüfung; und zwar zum 3. Dan, dem sogenannten San-Dan.

Über ein halbes Jahr intensiver Vorbereitung hatte es bedurft, damit sich Anna der hochrangigen Prüfungskommission mit DKV-Präsident Wolfgang Weigert und BKB-Prüferreferent Helmut Körber stellen konnte. Besonders intensiv wurden die komplexen Hand- und Fußtechniken demonstriert. Dabei zeigte Anna zuerst Kombinationen nach eigener Auswahl. Dann wurden Techniken aus dem gesamten Prüfungsprogramm bis zum 2. Dan überprüft und zuletzt musste Anna nach Ansage der Prüfer ihr Können demonstrieren. Ein weiterer Schwerpunkt der Prüfung war die Vorführung von Wahl- und Pflicht-Kata, einer Art Schattenkampf gegen mehrere immaginäre Gegner. Im Freikampf, dem sogenannten Jiyu - Kumite mussten die Prüflinge dann zeigen wie Karate im Ernstfall angewendet werden kann. Nach zwei schweißtreibenden Stunden war es geschafft und Anna Horn konnte das Diplom zum 3. Dan in Empfang nehmen. Sie hat damit - wie ihr Mann - die höchste Graduierung im Karate-Dojo Vohenstrauß im TV.

Anna Horn (vorne Mitte) im Kreis der Trainer und weiterer Karatekas im Dojo Vohenstrauß