Judo Zeltlager 2018

Ein fünftägiges gemeinsames Zeltlager der Judoabteilungen des TV Vohenstrauß und FC Weiden Ostmit 28 aktiven Jugendlichen sowie 7 Btreuern. Die Gruppe hatte sich das Gelände der Goldbachschleife vom Anglerklub Noris aus Nürnberg angemietet. 

 Auf dem Programm dieses Jahr stand wiederum die Judo Safari des deutschen Judobundes. Ferner war angesagt Kanu (Paddeln) auf der Pfreimd, Abseilen, Moderne Schatzsuche (Geocaching) mit einem GPS Gerät, Feuer machen mit Feuereisen, Grundkenntnisse im Schach sowie zwei Nachtwanderungen. Die Jugendlichen wurden in drei Gruppen zu je 8 Teilnehmer aufgeteilt: dies waren die Gruppen Roter Fuchs, Grüne Schlange und blauer Adler. Bei allen Spielen wurden alle erworbenen Punkte in Einzel je Mannschaft zusammengezählt. Manfred Wiedermann 1. Vorsitzender vom Bund Naturschutz Floß, hielt einen Vortrag über die Natur: Thema Insekten Erhaltung der Natur, sowie Basteln eines Insektenhauses. Großen Spaß hatten die Kids beim täglichen Paddeln mit anschließenden Baden, bei der Schatzsuche und Abseilen. Bei der Judosafari, besonders beim Budoteil (den Sumokämpfen). Beim Abseilen konnte jeder nochmal seinen Mut beweisen ´. Fast alle ließen sich abseilen zur Freude der Betreuer. Für das leibliche Wohl sorgten in der Feldküche, Anna Dierl, Nicola Ach und Ingrid Pieleck. Für die Spiele waren verantworltich Manfred Wiedermann, Natur und Abseilen, Bernd Kolle rund Sandro Troidl Nachtwanderungen, Kanu fahren und Baden. Für die Spiele: Judosafari, Geocaching, Schach wurde Rudi Pieleck von Emily Bauer und Lukas Weig unterstützt.
Am letzten Abend gab Rudi Pieleck die einzelnen Ergebnisse der Judosafari bekannt, sowie die Mannschaftswertungen:
1. Platz belegten die grüne Schlange mit Glaser Dennis, Kraus Linda, Bauer Luis, Schneider Alwin, Beimler David, Meier Leon, Knipp und Ach Leon mit 576 Punkten.
2. Platz belegten blauer Adler mit Glaser Samuel, Pickert Niclaas, Packanova Ellen, Jander Nico, Fromann L. Felix, Duric Bastian, Ach Jason und Wied Lukas mit 434 Punkten.
3. Platz belegten roter Fuchs mit Gruber Domenik, Hösl Maximillian, Beimler Verena, Preßl Luca Toni, Patterer Korbinian, Schneider Jakob, Wagner Andreas und Frommann Lara mit 402 Punkten.
Zum Abschluss bedankte sich Rudi Pieleck bei allen Betreuern sowie bei der Küche für ihrer Hilfe und große Einsatzfreude, Sein Dank galt auch dem Anglerklub Noris Nürnberg die der ABteilung diesen Platz zur Verfügung gestellt haben.