Erste Schritte über dem Abgrund,

machten unsere 10 wagemutigen Schwimmerinnen und Schwimmer am späten Samstagnachmittag in der Egelseethurnhalle in Vohenstrauß.

Bevor wir aber in die Details gehen ein erste Beschreibung:

Slacken (Slacklinen, Slacklining) ist eine Trendsportart ähnlich dem Seiltanzen, bei der man auf einem Schlauchband oder Gurtband balanciert, das zwischen zwei Befestigungspunkten gespannt ist.

Die Anforderungen des Slackens an den Sportler sind ein Zusammenspiel aus Balance, Konzentration und Koordination. Dadurch eignet es sich sehr gut als Zusatztraining für Sportarten wie Klettern, Skifahren, Kampfsport, Reiten, Voltigieren, Longboarding und andere Sportarten, die ein gutes Gleichgewichtsgefühl voraussetzen.

 

slackline0 slackline3

Dieser Herausforderung stellten wir uns unter der Anleitung von Manuela Völkl. Startend mit Gleichgewichtsübungen die gleichzeitig zum Aufwärmen verwendet wurden, führte uns Manuela in kleinen Schritten bis zu Übungen auf dem gespannten Schlauchband.

Nach den 2 h war für alle klar, wir werden dieses erneut anbieten und durchführen. Dieser Termin wird rechtzeitig angekündigt.