Error: No articles to display

Hygienekonzept/ Infektionsschutzmaßnahmen

Rahmen-Hygieneplan zur Umsetzung des Schutz-und Hygienekonzepts für das Schwimmtraining des TV Vohenstrauß nach der jeweils geltenden Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 02.09.2020 (Geltung ab dem Jahr 2020/2021) Gültig ab dem 08.09.2020.

Personen, die-mit dem Corona-Virus infiziert sind oder entsprechende Symptome aufweisen-in Kontakt zu einer infizierten Person stehen oder bei denen seit dem letzten Kontakt mit einer infizierten Person noch nicht 14 Tage vergangen sind oder-die einer sonstigen Quarantänemaßnahme, dürfen das Hallenbad nicht betreten!

1. Hygienemaßnahmen
Tragen einer Mund-Nase-Maske bei dem Betreten des Hallenbades und bis in die Umkleidekabinen (richtigen Umgang mit Maske beachten!)
Verzicht auf Körperkontakt (1,5 Meter Abstandsregel)
Vermeidung des Berührens von Augen, Nase und Mund
Einhalten von Hust-und Nies-Etikette (Husten oder Niesen in die Armbeuge oder in ein Taschentuch)
gute Händehygiene ( Händewaschen mit Seife/ Desinfizieren für mindestens 20 –30 Sekunden beim Betreten des Bades.

2. Organisatorische Maßnahmen
Es dürfen nur selbst mitgebrachte Badeschuhe, Handtücher, Schwimmutensilien etc. benutzt werden. Es erfolgt keine Ausgabe von Schwimm- und Trainingsutensilien (Paddles, Schwimmbretter usw.)
Im der Schwimmhalle haben alle Personen, die nicht nach § 1 Abs. 2 VO-CP von der Abstandswahrung ausgenommen sind, immer (im Wasser wie außerhalb des Wassers) einen Mindestabstand von eineinhalb Metern einzuhalten!
Bei Betreten des Hallenbades sind durch die jeweiligen Trainer eine Anwesenheitsliste mit Kontaktdaten sowie der Zeitpunkt des Betretens und Verlassens zur Ermöglichung einer Kontaktpersonennachverfolgung zu dokumentieren und durch den Übungsleiter unter Wahrung der Vertraulichkeit aufzubewahren.

3. Regelungen zum Infektionsschutz im Hallenbad

In den großen Sammelumkleiden dürfen nicht mehr als 9 Personen, in den kleinen Sammelumkleiden nach dem Drehkreuz maximal 3 Personen sich umziehen. Der Rest in den Einzelumkleidekabinen. Nutzung der Umkleidekabinen nur bei Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 m!

Der Zutritt zu den Duschräumen ist so geregelt, dass die geltenden Abstandsregelungen eingehalten werden können und sich nie mehr als 6 Personen in dem Nassbereich aufhalten. Sind diese mit ihrer Körperhygiene fertig, können die nächsten 6 Personen die Duschen nutzen.
Für den abgesperrten Bereich im Schwimmbecken für den TV Vohenstrauß befinden sich in der Regel nicht mehr als 12 Schwimmer im Becken. Dies gilt zu den allgemeinen Öffnungszeiten. Außerhalb und im Becken erfolgt die Aufteilung der Schwimmgruppe so, dass die Abstandsregelung von 1,5 m eingehalten wird.
Durch den Bademeister wird die Reinigungskraft auf Anweisung der Trainer so instruiert, das nach jeder Schwimmgruppe, die die Umkleiden und Duschen benutzt haben, zu desinfizieren sind!

4. Organisatorische Maßnahmen zur Durchführung des Schwimmtrainings.

Donnerstags: 17:30 bis 18:15 Gruppe 1 mit Andrea ( Einzelumkleiden für die Gruppe)
18:30 bis 19:15 Gruppe 2 mit Andrea
(Sammelumkleiden für die Gruppe)
19:30 bis 20:15 Gruppe 5 Damen mit Georg
(Einzelumkleiden für die Gruppe)

Freitags: 17:30 bis 18:15 Gruppe 6 mit Martin
(Einzelumkleiden für die Gruppe)
18:30 bis 19:15 Gruppe 7 mit Georg o. Martin
(Sammelumkleiden für die Gruppe)
19:30 bis 20:15 Gruppe 8 mit Georg
(Einzelumkleiden für die Gruppe)

Samstags: 09:00 bis 09:45 Gruppe 3 mit Katrin
(Einzelumkleiden für die Gruppe)
10:00 bis 10:45 Gruppe 1 mit Dieter
(Sammelumkleiden für die Gruppe)
11:00 bis 12:00 Gruppe 2 mit Dieter
(Einzelumkleiden für die Gruppe)

 

5. Organisatorische Maßnahmen Allgemein

Alle Hinweisschilder und Markierungen durch das Landratsamt Neustadt/WN sind einzuhalten.
Bodenmarkierungen im Schwimmbad zum Visualisieren des AbstandsAbsperrbänder zum Begrenzen der Begegnungsflächen/ Einhalten der Abstände usw. müssen strikt befolgt werden.
Eltern die ihre Kinder zum Training bringen, ist der Zutritt untersagt, außer sie gehen selbst zum Schwimmen auf dem vorgesehenen Bahnen.
Schwimmer mit Fieber, Husten, Hals-oder Ohrenschmerzen, starken Bauchschmerzen, Erbrechen oder Durchfall oder anderen Infektionssymtomen dürfen nicht in die Schwimmhalle!

 

Schwimmabteilung
TV Vohenstrauß von 1864 e.V.