Startseite

Georg Breu erneut siegreich!

Seiffen (zmr) Im Gegensatz zu vergangenen Austragungen meinte es der Wettergott dieses Mal nicht gut mit den rührigen Organisatoren der Sportwelt Preußler im Erzgebirge. Temperaturen im einstelligen Bereich und Nieselregen „begrüßte“ die Rollskiläufer des SOLESTAR Racingteams in Diensten des TV Vohenstrauß. Entschädigt wurden die Veranstalter allerdings durch Prominenz im Starterfeld. Michael Rösch, der für Belgien im Biathlon-Weltcup startet, machte eine Abstecher in seine sächsische Heimat und siegte souverän mit Tagesbestzeit. Der Oberpfälzer Seriensieger Georg Breu machte es bei den Herren 51 dagegen unerwartet spannend.

Irgendwie war bei den Vohenstraußern der „Wurm“ drin. Ralph Zimmermann und Franz Wolf konnten in der Herrenklasse 46 nicht an die Resultate der Vergangenheit anknüpfen. Natürlich war die Straße nass und dadurch für die schnellen Rollen glitschig und schwer zu kontrollieren. Und auch wenn nahezu alle Läufer im Schnitt rund 2 min. langsamer, als im letzten Jahr waren, ist die derzeitige Form von Zimmermann indiskutabel. „Jetzt rächt sich, dass ich arbeitsbedingt über viele Monate nahezu null trainieren konnte und Bergrennen sind halt ehrlich. Was du nicht trainierst, kannst du auch nicht“, so Zimmermann ziemlich frustriert. Als Dritter war er über drei Minuten schlechter als im Jahr 2017. Sein Team- und Alterskollege lag im Bereich der witterungsbedingten „Verspätung“ von 120 Sekunden und wurde Vierter.

Georg Breu siegte zwar in seiner Altersgruppe, war aber am Ende auch nicht 100%-ig zufrieden. „Auch die Regenreifen hielten nicht besser als die normalen Rollen, dafür sind sie langsamer“, so Breu etwas enttäuscht im Ziel. Ungewohnt knapp lag er am Ende mit 4,5 Sekunden vor Hagen Zimare vom SG Klotzsche.

Ergebnisse:

Herren 46 (10,9 km):

  1. Oleksandr RiepSG Einheit Berliner Bär27:04.2
  2. Andreas LöwSG Klotzsche e.V.28:48.5
  3. Ralph ZimmermannSOLESTAR Racingteam / TV Vohenstrauß29:17.5
  4. Franz WolfSOLESTAR Racingteam / TV Vohenstrauß31:24.1

Herren: 51 (6,0 km):

  1. Georg BreuSOLESTAR Racingteam / TV Vohenstrauß17:35.0
  2. Hagen ZimareSG Klotzsche e.V.17:39.5
  3. Volker DombroweZuger SV20:27.4

Ralph und Michl

Franz und Michl

Georg und Michl

Siegerehrung M51