Startseite

Georg Breu wird erneut Deutscher Meister

Seiffen / Erzgebirge (zmr) Bei den Deutschen Meisterschaften im Rollskiberglauf setzte sich mit Georg Breu vom SOLESTAR Racingteam / TV Vohenstrauß der Favorit durch und wurde überlegen Deutscher Meister 2017 bei den über 50-Jahrigen. Teamkollege Ralph Zimmermann belegte in seiner Altersklasse (AK 46) Rang zwei.

Tritt Georg Breu in Deutschlands Rollskiszene bei Wettkämpfen an, geht es für die anderen Teilnehmer in seiner Alterskategorie nur noch um den zweiten Platz. Dabei musste er nicht einmal an seine Grenzen gehen, um sich sogar noch den Luxus zu leisten, sich für die mit ihm gestarteten Damenklassen als Windschattengeber zu opfern. Das erwartete Ergebnis auf dem Podium lautete: Georg Breu vor Jürgen Raab (SC Lanzenhain) und Hagen Zimare (SG Klotzsche)

In der fünf Jahre jüngeren Läuferkategorie waren die Vorzeichen ähnlich gelagert, allerdings zu Ungunsten der Oberpfälzer Teilnehmer. Ähnlich wie Breu in der AK 51 dominiert mit Oleksandr Riep ein gebürtiger Russe die Szene, seitdem er vor zehn Jahren in Berlin seine Zelte aufgeschlagen hat. Nach taktischen Fehlern im letzten Jahr, verbesserte Ralph Zimmermann seine Laufzeit auf der exakt gleichen Strecke um 40 Sekunden. die Silbermedaille auf dem Podium der Deutschen Meisterschaft war sein Lohn. Teamkollege Franz Wolf konnte ebenfalls überzeugen. Nach etwas frustrierenden, weil schwankenden Trainingsleistungen lief er auf eine Sekunde genau dieselbe Zeit wie im letzten Jahr und wurde sehr guter Fünfter.

Ergebnisse:

AK 46 (10,9 km)

1. Oleksandr Riep                     SG Einheit Berliner Bär                                              25:17.8

2. Ralph Zimmermann               SOLESTAR Racingteam / TV Vohenstrauß              26:06.1

3. Stephan Koch                       ESV Nassau                                                              28:39.5

5. Franz Wolf                            SOLESTAR Racingteam / TV Vohenstrauß              29:17.3

AK 51 (6,0 km)

1. Georg Breu                           SOLESTAR Racingteam / TV Vohenstrauß              16:17.0

2. Jürgen Raab                         SC Lanzenhain                                                          17:22.9

3. Hagen Zimare                       SG Klotzsche                                                            17:29.6Siegerehrung GeorgPrinzenRalph